Zwei Regiotitel im Siebenkampf für TuS Athletinnen

Am Wochenende 03. / 04.09.2022 fanden die diesjährigen Offene Regions-Mehrkampfmeisterschaften in Euskirchen statt.

In der W15 startet Emily Hein im Vierkampf. Besonders erfreulich waren hier Emilys persönliche Bestzeiten über 100m in 14,19s, im Weitsprung mit 4,44m und im Hochsprung mit 1,33m. Im Kugelstoßen gelang ihr zwar keine neue Bestzeit aber mit 6,39 m erreichte Emily insgesamt 1.663 Punkte und erzielte mit dieser Leistung den vierten Platz.

Lisa Mauel trat ebenfalls in der W15 an und absolvierte hier den kompletten Siebenkampf. Der erste Tag lief schon sehr gut: 100m in 13,80s, Hochsprung mit 1,41m und die Kugel stieß Lisa auf 7,83m. Eine neue Bestleistung stellte Lisa dann ebenfalls im Weitsprung auf mit 4,36 und somit übernachtete Lisa auf Rang 2.
Am zweiten Tag trumpfte Lisa dann mit 3 neuen Bestleistungen auf: Im Speerwurf mit 20,59m. Schöner noch in einer ihrer Paradedisziplinen, dem 80m Hürdensprint. Hier verbesserte sie ihren eigenen Vereinsrekord auf 13,21s, obwohl dieser Lauf nicht ganz ideal - mit dem falschen Bein an der ersten Hürde - begann. Beim abschließenden 800m Lauf wurde es dann richtig spannend, nach mehrmaligem Wechsel der Führungsposition konnte Lisa sich am Ende der Zielgeraden durchsetzen und gewann den Lauf in 2:40,67 min und somit auch den kompletten 7-Kampf mit 3.183 Punkten.

In der Altersklasse weibliche Jugend U20 absolvierte Bibiane Wollersheim ebenfalls den 7-Kampf. Bei Bibiane lief es wie am Schnürchen. Gleich am ersten Tag startete sie mit zwei neuen Bestleistungen, im 100m Hürdensprint mit 17,59s und im Kugelstoßen mit 7,08m. In ihrer Paradedisziplin dem Hochsprung wiederholte sie ihre persönliche Bestleistung mit 1,53m und schaffte diese Höhe wie auch alle vorherigen im ersten Versuch, und auch der 200m Lauf war mit 27,21s richtig gut.
Am zweiten Tag machte Bibiane genau dort weiter und legte 3 weitere persönliche Bestleistungen nach. In den technischen Disziplinen zeigte sie hierbei Nerven wie Drahtseile. Nach erstem ungültigem Versuch im Weitsprung, folgte schon im zweiten ein Sprung auf Bestweite, der dritte Versuch war jedoch noch weiter mit 4,70m. Auch im Speerwurf zunächst ein ungültiger Versuch, gefolgt von einem guten zweiten Wurf und ihrem besten im letzten und dritten Versuch auf genau 25m. Im abschließendem 800m Lauf gab Bibiane noch mal richtig Gas und absolvierte diesen in 2:35,29min.
In der 7 Kampf Gesamtwert gewann Bibiane mit diesen Leistungen und insgesamt 3710 Punkten die Regionsmeisterschaft.

Alle Ergebnisse sind in der Ergebnisliste einsehbar.