Vier Regio-Titel für Lisa und Justus

Bei sonnigem Wetter trafen sich die besten Leichtathleten der LN Region Südwest (beinhaltet die Kreise Aachen, Düren, Euskirchen und Heinsberg) am 14. und 15.05.2022, um die Regionsmeister zu finden.

In der Altersklasse U14 starteten Victoria und Justus. Für beide war es der erste Wettkampf in ihren jeweiligen Disziplinen.
Für Justus Wollersheim kein Problem. Bei seinen beiden Starts im Diskuswerfen und Kugelstoßen holte er direkt zwei Titel und das sehr deutlich. Im Wurf mit dem 0,75kg Diskus gewann er mit 19,63m mit über 2m Vorsprung und im Kugelstoßen mit der 3kg Kugel mit 8,38m und über 3m Vorsprung mit Vereinsrekord. Für Viktoria Hütten verlief ihr 800m Rennen nicht so optimal. In der zweiten Kurve wurde sie im Gerangel umgestoßen und fiel. Von da an musste sie dem Feld zunächst hinterherlaufen, konnte jedoch bis zum Ziel einige Konkurrentinnen überholen und erzielte immerhin noch den 8. Platz in 3:20,68.

Bei unserer WJU16 starteten unsere Mädchen sowohl in Einzeldisziplinen als auch in der Staffel. Lisa Mauel erkämpfte gleich am ersten Tag zwei Regiotitel, im Hochsprung, den sie mit 1,44m deutlich gewann, wie auch über 300m, die sie in einer fantastischen Zeit von 43,43s gewann, die zusätzlich Vereinsrekord und die Qualifikation für die Nordrheinmeisterschaften bedeutet. Flankiert wurden diese Siege von weiteren silbernen Plätzen im 100m Lauf in 13,89s, über 80m Hürden in 13,28s und im Diskus mit 15,96m. In Summe war Lisa somit eine der erfolgreichsten Athletinnen der ganzen Veranstaltung.
Für Charlotte Jänchen lief es nicht so rund, im Weitsprung schied sie bei böigem Seitenwind aufgrund von 3 ungültigen Versuchen im Vorkampf aus und im 100m Finale erzielte sie bei 3,0 m/s Gegenwind in 14,45 s Platz 7.
Den sechsten Platz im Weitsprung belegte Emily Hein mit einer Weite von 4,24m, gefolgt von Platz 12 über 100m in 14,82s. Ihre beste Leistung erzielte Emily bereits am Vortag über 300m und erzielte hier Platz 4 in einer persönlichen Bestzeit von 47,97s.
Eine neue persönliche Bestleistung sprang auch Maja Eversheim mit 4,18m im Weitsprung und erzielte hiermit Platz 5 ebenso wie im 100m Finale der W14 in 14,53s.
Rena Sieberhagen verpasste das Weitsprungfinale knapp und belegte mit 3,74m Rang 9 über 100m wurde es Platz 13 in 15,43s.

Traditionell zum Abschluss des zweiten Tages folgte der Staffellauf. Bei unserem Quartett der ersten Staffel mit Charlotte, Maja, Emily und Schlussläuferin Lisa waren die Wechsel in Summe nur mäßig und so reichte es am Ende nur für einen 4.Platz in 55,15s. Rena verstärkte die 2. Staffel und erzielte im Team mit Läuferinnen aus Euskirchen in 59,95s den siebten Platz.

Alle Ergebnisse sind Online auf Leichtathletik.de verfügbar.

IMG 0446

                                                             Unsere Staffelmädchen