Erstklassige Mehrkampftage in Zülpich

Bei strahlendem Sonnenschein fanden am Samstag und Sonntag, den 08. und 09.09.2018, die Regio-Mehrkampf-Meisterschaften Männer/Frauen und Jugend U16-U20 in Zülpich statt. Dies waren die ersten Regio-Südwest-Meisterschaften im 7- oder 10-Kampf, nachdem zum 01.01.18 aus den vorher 14 Kreisverbänden 4 Regionalverbände gebildet wurden. Der ehemalige Kreisverband Euskirchen bildet zusammen mit Aachen, Düren und Heinsberg die LVN-Region Südwest. Entsprechend werden nicht mehr Kreismeister, sondern Regionalmeister in den verschiedenen Altersklassen und Disziplinen ermittelt.
Das Sportfest war sehr gut besucht und es gab hervorragende Ergebnisse zu bestaunen.
 
So wurde der Stadionrekord in folgenden Disziplinen verbessert:
  Neunkampf  M14          Yannick Smajlovic   DJK SG Tackenberg           4781 Punkte
  Speerwurf  M14            Yannick Smajlovic   DJK SG Tackenberg           41,85 m
  Speerwurf  U18            David Zeisel              SV 08/29 Friedrichsfeld       45,41 m
  Dreikampf MJU20        Till Freyschmidt        Dürener TV                         1983 Punkte
  Dreikampf Männer       Carl Seeliger             DJK Frankenberg Aachen   1921 Punkte
  Hochsprung M35         Tobias Kühlkamp     Team Voreifel                      1,72 m
  Zehnkampf M50           Stephan König         TV Rheinbach                      5478 Punkte
  100m Hürden M50       Stephan König         TV Rheinbach                      16,71 s
  Speerwurf W14            Sarah Kastenholz    Birkesdorfer TV                    30,21 m
  100m Hürden WJU18  Kathrin Höller           TV Herkenrath                     15,37
  Kugelstoßen WJU18    Christelle Younga    Dürener TV                          12,29 m
  Weitsprung WJU18      Nicola Kondziella     Dürener TV                          5,65 m
  Vierkampf Mannschaft  WJU18                      Aachener TG                      9.864 Punkte
  Siebenkampf Mannschaft  WJU18                 Dürener TV                         12.050 Punkte

Vom TuS konnten wir leider nur zwei Teilnehmerinnen beisteuern, beide feierten in der Altersklasse W14 ihr Debut beim 4-Kampf bzw. 7-Kampf.
  Rabea Bücker bestritt den 4-Kampf mit 3 neuen persönlichen Einzel-Bestleistungen und einer neuen 4-Kampf Bestleistung von 1535 Punkten.
  Bibiane Wollersheim konnte im 7-Kampf mit 5 neuen persönlichen Einzel-Bestleistungen 2651 Punkte erzielen und belegt hiermit den ersten Platz in der ewigen TuS Bestenliste beim 7-Kampf der W14.

Aber nicht nur der Erste bzw. die Erste sind Sieger, nein alle die innerhalb von 28 Stunden 8-10 Stunden Wettkampf auf ihrem jeweiligen individuellen Niveau durchhalten sind Sieger und haben ihren "persönlichen Schweinehund" besiegt. Alle Ergebnisse können in der Ergebnisliste eingesehen werden. 
 
Nachfolgend noch ein paar Impressionen von den Siegerehrungen.
 
 
 
 Frauen wJu20 wJu18 WJU16 WJU16 Mannschaft M50 und M45 Mnner mJu20 mJu18